Dillmann Gymnasium

 

Aufgeführter Gesamtdeckenaufbau im Innen- und Außenbereich bestehend aus Wärmedämmung, Brandschutzdecken und Holzlamellendecke.

Das Dillmann Gymnasium wurde 1958 erbaut und steht unter Denkmalschutz. Die Ausführung der neuen Deckenkonstruktion erfolgte nach dementsprechend strengen Vorgaben.

 

  • Lieferung und Montage einer statisch bemessenen Unterkonstruktion in Holzbauweise sowie Abhängung und Befestigung mittels verzinkten Stahllaschen an der Bestandrippendecke, zur Aufnahme weiterer Unterdecken
  • Herstellung einer Hohlraumdämmung mit Dampfsperre
  • Herstellen einer Brandschutzdecke Fabr. PROMAT F30
  • Herstellung einer Unterkonstruktion bestehend aus Kanthölzern, Schallabsorber und diffusionsoffener Folie
  • Lieferung und Montage einer horizontalen und vertikalen Holzdeckschalung nach exakten Vorgaben des Denkmalschutzes. Fabr. Lignotrend Holzart Douglasie, lasiert.