Plenarsaal Stuttgart

 

Lichtdecke im Plenarsaal des Landtages Baden-Württemberg

 

Das Haus des Landtages wurde in den Jahren 1958 bis 1961 nach den Entwürfen von Kurt Viertel errichtet und war damit der erste Parlamentsneubau Europas nach dem zweiten Weltkrieg. Im Mittelpunkt der Generalsanierung 2015 steht die Durchführung zur Herstellung von Tageslicht- und Sichtbezug im bestehenden Plenarsaal.

 

Zur Umsetzung dieses Vorhabens wurde uns im Januar 2015 der Auftrag zur Umsetzung der Lichtdecke vom Amt Vermögen und Bau Baden-Württemberg erteilt.
Auftragssumme ca. EUR 1.000.000

 

Liefern und herstellen einer Sonderdecke mit höchstem gestalterischen und handwerklichen Anspruch:

 

  • Planungsleistungen, sowie Herstellung von Werk- und
    Montagezeichnungen
  • Lieferung und Montage einer korrosionsgeschützten und lackierten Stahl-Sonderkonstruktionsbauweise, als Tragewerk zur Abhängung
    von klappbaren Deckenbekleidungen und bauseitigen Installationen.
  • Lieferung und Montage von Abhängekonstruktionen,
    Fugenhinterlegungen, Magnethalterungen, Gelenkverbindungen aus
    Edelstahl.
  • Lieferung und Montage von tapezförmigen, satinierten Deckenbeplankungen aus schwer entflammbaren Kunstoffplatten,als
    extrudierte Polyethylenterephthalat Glycol (PETG) Copolyesterplatten. Hierbei ist jede PETG-Platte entsprechend
    individuell in Bezug auf Lage, Abmessungen, Form,
    Befestigungspunkte und Satinierung.